Training

Training

Das individuelle Neurofeedback-Training basiert auf den Daten des QEEG. Die Trainingsmethode soll das Gehirn anregen oder hemmen, die verschiedenen Regionen sinnvoll und in gewünschter Weise zu verändern. Das Gehirn soll angeregt werden, die vorhandenen Netzwerke ins Gleichgewicht zu bekommen.

Während des Trainings in der Praxis für Neurofeedback in Köln Sülz messen zwei bis acht Elektroden – in manchen Trainingmethoden auch 19 – die Aktivität des Gehirns. Sie sind in einem genau definierten Areal auf der Kopfhaut platziert und leiten Informationen an den Trainingscomputer weiter. Dieser verarbeitet die Informationen und setzt sie in ein Belohnungssystem auf den Trainingsbildschirm um. Von diesem Bildschirm bekommt das Gehirn eine Rückmeldung über seine Aktivität. In der Regel handelt es sich um DVD-Filme oder konkret dafür hergestellte Computer-Spiele, die anhand der Hirnaktivität gesteuert werden.

Beispielsweise wird das Bild hell, wenn das Gehirn die Leistung erbringt, die gefordert wird. Das Bild wird dunkel, wenn es dieses nicht tut. Somit bekommt das Gehirn eine Rückkoppelung (=Feedback), mit der es trainiert werden kann. Das Gehirn möchte die „Belohnung“ erhalten und speichert die Aktivitätsmuster, mit denen es sie erreichen kann, ab. Diese Anpassungsleistung des Gehirns erfolgt unbewusst, ohne Medikamente und völlig schmerzfrei. Und die trainierte Leistung ist von Dauer.

Ein gutes Beispiel ist, wie man Fahrradfahren lernen: man „sagt“ nicht seinem Gehirn, welches Areal es aktivieren soll um die richtige Bewegung mit den Beinen und Armen zu machen oder das Gleichgewicht zu halten. Sondern mit jedem Versuch lernt das Gehirn, das es durch eine bestimmte Bewegung ein Ziel erreicht: durch das Gleichgewicht halten fallen wir nicht um, durch das richtige Bewegen der Beine kommen wir vorwärts… Und wenn das Gehirn dann alle neuen Anforderungen oft genug geübt hat, wird es als „Fahrradfahren“ abgespeichert und verlernt diese auch nicht mehr.

Dr. med. Alexandra Tielemans begleitet jede Therapiesitzung in der Praxis für Neurofeedback in Köln Sülz und überwacht die Trainingsfortschritte und die Aktivität der Hirnwellen. Eine Therapieeinheit dauert 45 bis 60 Minuten. Die Behandlungstermine sollten ein bis zwei mal pro Woche stattfinden.

Ein Bericht des NDR zum Thema „Wie funktioniert Neurofeedback“ und zum Thema Schlaf:

Ein Bericht des ARD Montagsmagazin zum Thema Neurofeedback bei ADHS: